Trockenlebensräume - Bald beginnt die Nachpflege

Trockenlebensraum im Naturparkgebiet

Nach erfolgreicher Vorpflege in den Jahren 2011 und 2012, bei denen in 3 europäischen Schutzgebieten des Naturparks Entbuschungen durchgeführt wurden, geht es nun um die Offenhaltung und Vorbereitung für eine langfristige Beweidung. Es handelt sich um Teilflächen des Hirschrodaer Grabens, des Dissaugrabens bei Wetzendorf sowie dem Kohlberg in St. Micheln bei Mücheln.
Die Nachpflege dieser bedeutenden Trockenrasen findet in den Zeiträumen 8.7. bis 31.8. sowie vom 1.10. bis 20.10.2013 statt. Die Pflegemaßnahmen werden durch EU und Landesmittel finanziert.
Durch Mahd wird neuer Aufwuchs und eventueller Stockausschlag entfernt. Wärmeliebenden Arten wird so ein geeigneter Lebensraum geboten bzw. erhalten. Dazu gehören zum Beispiel Orchideen und Heuschrecken-Arten. Vogelarten wie Neuntöter, Wendehals und Sperbergrasmücke profitieren wiederum vom Angebot an Futter und Brutstätten.
Informationen zum Vorpflegeprojekt finden Sie unter Projekte. Gerne können Sie sich auch an Adriana Kirchner, Projektverantwortliche im Naturpark SUT, wenden. Informationen zum europäischen Schutzgebietsnetzwerk NATURA 2000 gibt es unter anderem beim Landesamt für Umweltschutz und dem Bundesamt für Naturschutz.

eu_eler_logo

  

lsa_signet_4c  natura_2000_lsa_auf_dunkel_sw_kl