Von Kloster zu Kloster - exklusive Wanderung

Gothisches Haus 3.jpg

Einen Vorgeschmack auf den zweiten Welterbewandertag im April kommenden Jahres erhalten Natur- und Kulturfreunde am Sonnabend, 15. November. Dr. Matthias Henniger, Geologe und Mitarbeiter im Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland, lädt zu einer exklusiven Wanderung Interessierte ein. Die von Dr. Henninger geführte, rund 19 Kilometer lange Tour beginnt in Bad Bibra und endet in Schulpforte. Treffpunkt ist 9 Uhr am Haus des Gastes Bad Bibra. Vorgesehen sind während dieses außergewöhnlichen Ausflugs Führungen im ehemaligen Kloster Bad Bibra, im Gotischen Haus Burgheßler und im ehemaligen Zisterzienserkloster Pforte.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 30 begrenzt. Wer an dieser Wanderung teilnimmt, wird um eine Spende gebeten. Das Geld wird ausschließlich für die Organisation und Durchführung des zweiten Welterbewandertages im kommenden Jahr verwendet. Dieses Angebot wird vom Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut in enger Kooperation mit dem Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und weiteren Partnern derzeit vorbereitet.

Bei konkreter Zusage können für den Rücktransport von Schulpforte nach Bad Bibra Taxis bestellt werden ( Großraumtaxi, 40 Euro für 8 Personen).

Anmeldungen für die Wanderung "Von Kloster zu Kloster" am 15. November nimmt ab sofort der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland entgegen. Telefon: 034461/22 08 6, Fax: 034461/22 02 6, E-Mail: info@naturpark-saale-unstrut.de

Beschreibung (Dateigröße)
  1. Bad-Bibra---Schulpforte.jpg Bad-Bibra---Schulpforte.jpg ( 448.41 kB)