2014: Meine WELT. Mein ERBE. Alles handgemacht.

Die Neuenburg umgeben von Kulturlandschaft

Naturpark Wettbewerb 2014

Meine WELT. Mein ERBE. Alles handgemacht.

Unsere Landschaft wird seit tausenden von Jahren durch den Menschen genutzt und geformt. Diese Kulturlandschaft beginnt direkt vor eurer Haustür und ist besonders wertvoll. Daher soll ein Teil als "Erbe der Menschheit" ausgezeichnet werden. Dazu gibt es den Antrag für ein "Welterbe an Saale und Unstrut".
Macht eine Zeitreise, zum Beispiel zu den "alten Berufen" und erfahrt dabei, dass alles mit der Natur zusammenhängt.

Der Wettbewerb ist beendet. Wir danken für die Teilnahme sowie Unterstützung und freuen uns über die kreativen und beeindruckenden Beiträge! Bilder und Text zur Pressemitteilung finden sich hier.


Die Landschaft, die uns umgibt, ist durch den Menschen entstanden und wird daher als Kulturlandschaft bezeichnet. Diese Kulturlandschaft umrahmt und verbindet die Burgen und Schlösser unserer Region. Beides, Kulturlandschaft und Bauten des Hochmittelalters, sind Teil des Welterbeantrages.

Für den Wettbewerb sollt ihr euch mit der Frage "Wie ist diese Kulturlandschaft entstanden?" auseinander setzten. Eure Ergebnisse könnt ihr, in vielfältiger Weise dargestellt, bis Juli 2014 einreichen.

Wir geben euch ein paar Tipps und Angebote, um in das Thema Kulturlandschaft des Hochmittelalters einzutauchen.

Tipp 1: Kennt ihr "alte", traditionelle Berufe? Welche haben die Landschaft direkt geprägt? Welche haben einen indirekten Einfluss?

Tipp 2: Muss man die hochmittelalterliche Gesellschaftsstruktur beachten? Hatten Adel und Klerus auch Einfluss? Auf was?

Tipp 3: Schaut euch unsere Angebote und Kooperationspartner an. Die Liste könnt ihr hier als pdf herunterladen (zum Lesen der pdf braucht ihr den Adobe Reader ):
Liste für Kindergärten
Liste für Grundschulen
Liste für 5. bis 8. Klasse
Liste für 9. bis 12. Klasse
Bestimmt bieten wir euch genau das Thema, das euch interessiert! Nutzt unsere Tipps und zeigt uns was ihr daraus macht!

Tipp 4: Wir aktualisieren die Veranstaltungspartner und Berichten von Aktionen zum Wettbewerb und dem Welterbe. Schaut öfter hier vorbei!

Tipp 5: Im Angebot ist nichts Richtiges für euch dabei? Aber ein Bekannter vor eurer Haustür hat traditionelles Werkzeug und weiß damit umzugehen? Macht was draus! Lernt vom ihm, fragt ihn aus, zeigt uns eure Ideen!

weitere Daten zum Wettbewerb

Zeitraum:
• bis 7. Juli 2014
Beiträge können an diesem Tag zwischen 12 und 18 Uhr

im Verwaltungsgebäude des Burgenlandkreises, Haus 2
in der Schönburger Str. 41 in Naumburg abgegeben werden.
Nach Absprache ist eine frühere Abgabe in Nebra möglich.

zum Teilnahmeformular


• Preisträger werden am 11.Juli 2014 ernannt

Die Preisverleihung beginnt um 13 Uhr und findet im
Kreistagssaal (Verwaltungsgebäude des Burgenlandkreises,
Haus 2 in der Schönburger Str. 41 in Naumburg) statt.
Der Landrat des BLK, Herr Reiche, der Welterbeverein,
die Sponsoren (Sparkasse BLK und Lafarge) und natürlich
das Team des Geo-Naturparkes laden
alle Wettbewerbsteilnehmer herzlichst ein!


mögliche Darstellungsformen:
• schriftliche, Foto- oder Film-Dokumentation
• Modellbau oder eigene Produkte der Handwerkskunst
• Zeichnerisch, durch Bilder, Comics, auf Stoff oder Glasmalerei
• journalistisch oder literarisch, durch Gedichte oder Geschichten
• Bühnendarstellungen, (Puppen-)Theater
• Oder anderes. Oder Kombinationen.

Preise:
• Es gibt Geldpreise im Gesamtwert von 5.000€
• Die Preiskategorien richten sich nach dem Alter der Teilnehmer:
Kindergarten
Grundschule
5.-8.Klasse
9.-12. Klasse
• Außerschulische Gruppen sind willkommen und werden anhand
ihrer Altersstruktur einer der Kategorien zugeordnet

                                                             > zum Aufruf


Tipp 6: Ihr könnt auch mehr als einen Veranstalter besuchen!

Tipp 7: Eure Schulklasse ist zu groß für manche Angebote? Vielleicht findet sich in der Nähe ein weiteres Angebot, sodass ihr gestaffelt teilnehmen könnt oder sich jede Gruppe einem Thema intensiv widmet?

Tipp 8: Das Angebot lieferte euch einen Einstieg ins Thema, wie wollt ihr nun eure Erkenntnisse darstellen? Wir legen Wert auf aussagekräftige und kreative Ausarbeitungen. Wir wollen sehen, dass ihr Zusammenhänge gefunden habt! Also wer und was hat die Kulturlandschaft geprägt?

Tipp 9: Wie sah Mitteleuropa vor 10.000 Jahren aus, wie vor 1.000 und wie heute? Wodurch haben die Menschen im Hochmittelalter unsere Umgebung geprägt?

Tipp 10: Lasst euch von uns zu den Veranstaltungen begleiten! Eine kurze Mail oder ein Anruf mit Ort & Termin genügt! info@naturpark-saale-unstrut.de oder 034461-22086

Tipp 11: Ihr habt viele Ideen, seid euch aber noch unsicher? Wir versuchen euch zu helfen! Ruft an oder schreibt eine Mail.

Tipp 12: Es sind alle Einrichtungen im Burgenlandkreis sowie dem Naturparkgebiet aufgefordert teilzunehmen!

Tipp 13: Falls ihr Probleme mit der Finanzierung der Anreise habt, dann schickt uns eine Projektskizze (Was, Wann, Wo, Wie viele Teilnehmer; max. eine DinA4-Seite) mit einer Begründung, weshalb es dieses Ziel sein soll. Wir können derzeit nichts versprechen, aber bemühen uns um eine Lösung. Und: der frühe Vogel fängt den Wurm...

Tipp 14: Ihr wollt euch einen landwirtschaftlichen Betrieb ansehen, der die Landschaft direkt gestaltet? Unter www.direktvermarkter-elster-saale-unstrut.de findet ihr Betriebe aus der Region. Oder kontaktiert die ortsnahe Agrargenossenschaft! Was glaubt ihr, wie sah die Landwirtschaft im (Hoch-)Mittelalter aus?

Tipp 15: Was bisher geschah und andere Teilnehmer machen:  Presseartikel findet ihr hier.

Tipp 16: Kunst interessiert? Auch Künstler prägten unser Welterbe. Die Materialien kamen aus der Kulturlandschaft oder bildeten diese ab. Gemeinsam mit dem Verein Kunst in Naumburg könnt ihr euch informieren und eure Ideen umsetzen!

Viel Spass und Erfolg!